Kegeln - bis in's hohe Alter

Seit der Gründung im Jahr 19949 als Sportgemeinschaft "Aktiv-Weißensee" gibt es auch eine Sektion Kegeln. In ihr waren nur Männer aktiv. Es war nach dem Krieg schwer, eine "Heimbahn" für die Kegler zu finden. Nach vielen Jahren, auf verschiedenen Kegelbahnen, fanden die Kegler im Jahr 1963 ihre Heimat in der Sportstätte am Weißen See. Seit 1962 gibt es, trotz Widerstand einiger Männer, auch eine Frauenmannschaft. Später als "Motor Weißensee" stellten wir ab 1964 bei den damals stattfindenden Kreis- und Bahnmeisterschaften viele Einzel- und Mannschaftsmeister bei den Frauen und Männern.
In den 80er Jahren gelang es uns auch 2 Kindermannschaften für den Wettkampfbetrieb zu interessieren. Leider ist es uns nicht gelungen, die inzwischen Jugendlichen zu halten.
Wir haben seit Jahren eine relativ stabile Mitgliederzahl von 32- 37 Sportlern. Aus den Eintrittsdaten der Mitgliedsbüchern ist zu ersehen, daß wir eine durchschnittliche Vereinszugehörigkeit von 22 Jahren haben. Besser kann man es nicht dokumentieren, daß unsere Kegler/-innen eine verschworene Gemeinschaft sind.

Unsere alte Erfolgsbilanz:

  • Die 1.Frauenmannschaft, nach einem Abfall in der Wettkampfserie 1979- 1981, stieg nach einem Wiederaufbau (1981/82) in der Wettkampfserie 1983/84 von der 3.Stadtklasse zur 2. Stadtklasse auf, mit dem Ziel Platz 1- 3 zu erreichen.
  • Die 1. Und 2. Männermannschaft ist leistungsstark und belegt seit Jahren vordere Plätze in der Stadtliga und Stadtklasse.
  • Die 3. Männermannschaft kämpfte in der 1. Stadtklasse um die Plätze 1- 3.
  • Die Sektion Kegeln konnte in den jährlichen Kreismeisterschaften gute Plazierungen erreichen.

Frauen:

1964, 1965, 1967-1972, 1995, 1996 Kreismannschaftsmeister
1965-1967, 1971, 1972 Kreiseinzelmeister (Sportfreundinnen Ahlschläger, Seifert, Kasüke)
1983 3.Platz Sportfreundin Inge Scheffler (Frauen B)
1988 2.Platz Sportfreundin Margot Ahlschläger

Männer:

1979,1980,1985 Kreismannschaftsmeister
Kreiseinzelmeister (Männer)
1973 Herbert Groh
1980 Dietrich Bernt
1981 Dietrich Bernt
1984 Dietrich Bernt
1985 Waldemar Kunitz
Kreiseinzelmeister (Senioren)
1981 Gerhardt Rent
1982 Gerhardt Rent
1983 Rudi Taubenthal
1884 Rudi Taubenthal
1985 Ralf Minzapost
1986 Rudolf Siegel
1987 Rudi Taubenthal
1988 Rudi Taubenthal

Aus dem DKB der DDR gründete sich nach der Wende der BSKV, dem alle Kegler aus dem ehemaligen Ost-Berlin angehören. Jetzt konnten auch mehr Sportler unseres Vereins an den "Berliner Einzelmeisterschaften" teilnehmen, da nicht mehr bezirksweise die Teilnehmerzahl begrenzt wurde.
Im Jahre 1992 wurde Rudi Taubenthal BSKV-Meister bei den Senioren B. Er errang auch mit der BSKV-Auswahl Senioren B bei verschiedenen Berliner Meisterschaften Gold, Silber und Bronze. Der absolute Höhepunkt war der 1.Platz bei den Deutschen Meisterschaften 1994 in Lübeck. Dort errang auch Dietrich Bernt mit der Mannschaft Senioren A den 2.Platz. Bei den Herren spielte der Sportfreund Detlef Piekorz mehrmals in Auswahlmannschaften des BSKV bei den Berliner Meisterschaften.
Zur Zeit spielen die Kegler mit einer Frauenmannschaft und drei Männermannschaften in den verschiedensten Klassen des BSKV. Die 1.Mannschaft spielt 200 Wurf in der II.BSKV-Liga.
Leider kommen viele unserer Keglerinnen und Kegler in die Jahre, darum brauchen wir dringend Nachwuchs. Gern gesehen sind auch Paare, die gemeinsam den schönen und auch spannenden Kegelsport ausüben wollen.

Unser Vereinssponsor der Minute
Kino Toni